Fonds günstiger kaufen



1. Die so genannten No-load-Fonds werden speziell für den Vertrieb ohne Aufgeld aufgelegt:
*Ihre laufenden Kosten sind meist höher als bei vergleichbaren Produkten mit Aufgeld.
*Oft beraten die Anbieter ihre Kunden (Deka: Sparkassen, Union: volks- und Raiffeisenbanken).
*Die Investmentgesellschaften verwahren die Fonds (Schroders: gebührenfrei, Union: etwa 20 Mark/Jahr).

2. Die Direkt Anlage Bank (DAB) und Consors bieten viele Fonds, die normalerweise Aufgeld kosten, zum Nulltarif an.
*Dafür entfällt die Beratung. Die Kunden können aber umfangreiche Fonds-Datenbanken im Internet nutzen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

(C) Copyright 2017  ADMG Ltd.  All Rights Reserved.